unsplash-image

Krisenintervention, Konfliktmanagement, Mediation

Überall steigt der Anspruch an Streitkultur und Konfliktfähigkeit.  Fast alle Unternehmen befinden sich in einem Kulturwandel, Teams arbeiten agil oder nicht, räumlich getrennt oder digital, jung oder alt mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen.

Konflikte zwischen Menschen gehören zum normalen Alltag, es gibt sie überall.

Positiv ist, dass Menschen sich miteinander auseinandersetzen, um sie zu lösen. Im besten Fall stärken kleine Konflikte die Leistungsfähigkeit und regen zu einer Veränderung der Gewohnheiten an. 

Ihr zerstörerisches Potenzial entwickeln Konflikte erst, wenn sie zu lange ignoriert werden. Als steigende Krankheitsmeldungen, Leistungs- und Qualitätsminderung, wachsende Fluktuationen bringen im schlimmsten Fall nicht nur ein Team, sondern die gesamte Organisation in eine Krise.

Kein Mobbingfall fällt vom Himmel, auch kein eskalierter Konflikt oder eine Kündigung.

Im Gegenteil: Die überwiegende Mehrheit massiver Konflikte hat eine monate-, oft sogar jahrelange Geschichte und ist im Unternehmen auch seit Langem bekannt.
Oft fehlt es den Führungskräften an Sicherheit die Symptome rechtzeitig als Konflikt zu erkennen und eine Entscheidung zu fällen, ob Handlungsbedarf besteht.

Menschen, die langfristig erfolgreich sind, haben genauso viele Konflikte wie alle anderen. Sie lösen sie nur anders.

coaching-development_ICON_blue

IHRE THEMEN

  • Dysfunktionen in der Teamarbeit

  • Wiederkehrender Streit zwischen Mitarbeitern, Führungskräften oder fachbezogenen Teams

  • Vermehrte Krankmeldungen

  • Sinken der Arbeitsqualität

  • Mangelnde Motivation an neuen Herausforderungen mitzuwirken

  • Gravierende Abnahme von Hilfsbereitschaft und gegenseitiger Unterstützung
     
  • Wiederkehrende „heiße“ Auseinandersetzungen um Zuständigkeiten 

  • Unsachliche Diskussionen

  • Wiederkehrende Streitereien zwischen Mitarbeitern

  • Kursieren von Intrigen und Gerüchte 

  • Eine Person wird nicht einbezogen oder gemieden, für Fehler verantwortlich gemacht

  • Unsicherheit des Handlungsbedarfs als Führungskraft

Mein Angebot

Mein Angebot

GEMEINSAM DEN WEG VOM PROBLEM ZUR LÖSUNG FINDEN

Gerne stehe ich Ihnen dazu als Coach und Sparringpartner zur Verfügung. 
Sie bestimmen, in welcher Zusammensetzung an der Lösung gearbeitet wird:


Führungskräfte-Coaching

Dieses Coaching eignet sich, wenn einer der Kontrahenten eine Vorgesetztenfunktion hat, oder wenn der Vorgesetzte eine Mitverantwortung an der Konfliktentstehung- und Eskalation trägt. Das Coaching stellt eine Kombination aus individueller unterstützender Problembewältigung und der persönlichen Beratung durch den Coach als neutralen Feedbackgeber dar. Es fördert die Selbstreflexion von Führungskräften in Bezug auf die eigene Rolle und ihr Führungsverhalten. Arbeitsbezogene Problemursachen können erkannt werden und systematisch aufgearbeitet werden. 


Etablierung einer kollegialen Fallberatung

Im Mittelpunkt steht das von einer Person eingebrachte Problem, dass sie mit Unterstützung der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer klären und lösen will. In einer Sitzung von 90 Minuten arbeiten die Anwesenden aktiv an dem eingebrachten Fall. Dabei nehmen sie unterschiedliche Rollen ein.

Konfliktlösungs-Workshop

Der Workshop kann entweder ausschließlich mit den Kontrahenten oder aber auch unter Beteiligung der Kontrahenten und anderer Teammitglieder durchgeführt werden. Dieser Workshop ist besonders geeignet, wenn mehrere Personen oder Gruppen in den Konflikt verwickelt sind. 


Team-Supervision

An der Teamsupervision nehmen alle Teammitglieder teil. Sie arbeiten also gemeinsam an Lösungswegen. Teamsupervision ist gleichzeitig auch eine Maßnahme zur Teamentwicklung und dient dazu, Reibungsverluste in der Zusammenarbeit  abzubauen. 

Mediation

Bei der Mediation handelt es sich um ein freiwilliges, strukturiertes Verfahren zur konstruktiven Beilegung des Konfliktes. Das  zentrale Anliegen ist es, die Konfliktparteien wieder zu einer konstruktiven Kommunikation zu motivieren. Dabei werden die Interessen aller am Konflikt Beteiligter gleichberechtig berücksichtig. Nur so kann eine nachhaltige Lösung gefunden werden. Es geht darum, in Zukunft wieder mit- anstatt gegeneinander zu arbeiten und die Ressourcen für eine Beschäftigung mit den „eigentlichen „ Aufgaben wieder freizugeben.

 

Einzelsupervision

Parallel zu den anderen Interventionen kann eine Einzelsupervision für jeden Kontrahenten eine  sinnvolle Ergänzung darstellen. Die Supervision kann Wege aus der Krise aufzeigen und durch eine versbesserte Selbst - und Fremdeinschätzung den Blick für andere Möglichkeiten schärfen sowie eine neue Orientierung bieten. In der Einzelsupervision kann die Einzelperson konkret im geschützten Rahmen ihre berufliche Rolle reflektieren und neue Verhaltensalternativen erproben: Arbeitsweisen, Verhaltens- und Konfliktmuster, individuelle Kommunikation und Kooperation sowie Umgang mit Krängungen. 

 

unsplash-image

Es geht immer um den Weg vom Problem zur Lösung

Es geht immer um den Weg vom Problem zur Lösung


Gerne unterstütze ich Sie bei Ihren Themen und beantworte Ihre Fragen. In einem ersten Gespräch klären wir gemeinsam Ihre Situation und definieren Ihre Lösungswege.  Rufen Sie mich einfach an.

Fachliche Kompetenz vermittle ich in den folgenden Workshops und Angeboten:

  • Konflikte erfolgreich managen
  • Positive Kommunikation als Führungstool
  • Persönlichkeitscoaching
  • Selbstcoaching-Veränderungen aktiv gestalten 

Diese können individuell als Coaching, inhouse oder extern gebucht werden.

Ich unterstütze sie gerne und freue mich auf Ihren Anruf.